Tanja Kneitinger

Ich bin seit über 20 Jahren Physiotherapeutin und seit 12 Jahren Yogalehrerin. Yoga hat mich komplett in seinen Bann gezogen und der Yoga-Unterricht ist ein fester Bestandteil meiner Arbeit, bzw. meines Leben geworden. Ich leite seit 10 Jahren mein eigenes Yoga-Studio in Abensberg und die Wirkweise dieser Form des traditionellen Hatha-Yoga wird mir nach jeder Yoga-Stunde auf verblüffende Weise bewusst. Yoga stellt für mich die perfekte Ergänzung zur Schulmedizin dar, da Yoga meine Arbeit auf der physischen Ebene um die energetische Ebene erweitert und man so an die Wurzel des eigentlichen Problems kommt.Seit 2 Jahren unterrichte ich auch Yoga-Kids. Ich bin selbst zweifache Mutter und somit lag es nahe auch Kinderyoga zu unterrichten. Die Kinder lieben die Yoga-Stunden, endlich eine Stunde völlig ohne Leistungsdruck und mit Freude an der Bewegung!!

Sri Sai Prana Yoga:
Jeder kann Yoga üben! Yoga ist nicht nur für Menschen, die besonders gelenkig sind. Beim Sri Sai Prana Yoga werden die Übungen immer an die individuellen physischen Möglichkeiten jedes einzelnen Teilnehmers angepasst. Die Verbesserung der Gelenkigkeit ist nicht das eigentliche Ziel, sondern nur ein willkommenes „Nebenprodukt“! Ziel ist es viel mehr sich in seinem Körper sowie auf mentaler und emotionaler Ebene wohler zu fühlen.  Beim Sri Sai Prana Yoga wird gleichzeitig mit der Bewegung auch der Atem gelenkt und dadurch bewusst eine Körperregion nach der anderen entspannt und energetisiert. Durch die tiefe Yoga-Atmung kann man sehr viel Energie tanken und fühlt sich hinterher gestärkt und erfrischt!
Sri Sai Prana Yoga basiert auf dem Wechsel  zwischen Muskelanspannung und -entspannung. Dadurch lösen sich energetische Blockaden, die für Beschwerden auf physischer oder psychischer Ebene verantwortlich sind. Das gesamte System wird gestärkt und in Einklang gebracht. Sri Sai Prana Yoga schult das Bewusstsein für das Selbst und die Wahrnehmung der eigenen Grenzen. Mit Bedacht und mit Leichtigkeit überwindet man nach und nach innere Blockaden und verschafft sich dadurch Distanz zu den Belastungen des Alltags.